Büchermeile Düsseldorf 2011

Jedes Jahr gibt es in Düsseldorf die Büchermeile, mittlerweile sogar drei mal! Findet an der Rheinpromenade statt, wo danach zahlreiche Lokale zum verweilen einladen. Dieses Wochenende, sowie nochmal am 30./31. Juni, und 3./4. September. Das tolle daran ist, dass die Aussteller alle Buchhandlungen oder Antiquariate sind. Man bekommt also ordentliche Bücher und kann sich nebenbei einige alte Schätze anschauen. Besonders angetan haben es mir die ältere Zeitschriften, beispielsweise eine Bildausgabe, die kurz nach Kennedys Tod über Lyndon B. Johnson berichtet.

Meine „Notfalltasche“ war dann auch schon nach den ersten Metern voll…und so sieht das aus, wenn ich mich zurückhalte (das ist übrigens ein Leopardenkuscheltier, kein Kleidungsstück oder sowas…^^):

Beim Patrick-Rothfuss-Verkäufer (ich wette es war der echte Pat!) habe ich die drei Bücher von R.Feist erstanden…in der Hoffnung, dass ich sie nicht schon habe 😀
Mein schlauer Zettel sagt mir, dass „The King’s Buccaneer“ sogar auzf Platz 2 steht in der Riftwar Leseliste! „Tear of Gods“ ist auf dem 9.Platz…und „Flight of the Night Hawks“ ist sogar noch weiter hinten, als ich spekuliert hatte. Ich erkläre jetzt nicht, zu welchem Zirkel es gehört. Auf jeden Fall ist es auf Platz 16. meiner Leseliste XD Danach gibt es noch 7 weitere Bände…dann ist Schluß!
Die drei Schätzchen gab es für zusammen 5 Euro.

Für 2,50 Euro habe ich „Feuer und Stein“ erstanden, was jedem Schottlandliebhaber natürlich etwas sagt. Anke hat es Heidrun im Jahre 2002 zum Geburtstag geschenkt, jetzt hab ich es gekauft. Ob die beiden sich zerstritten haben oder ob Heidrun nichts mit dem „Zauber Schottlands“ anfangen konnte? Hmm. Und nein, ich habe kein Problem mit derlei gebrauchten Büchern. Den ersten Band werde ich wohl irgendwann nochmal lese, auf den Rest verzichte ich…habe glaube ich bei Band 3 oder 4 aufgehört, weil es einfach nur noch total lächerlich war.

Und zuguterletzt mein absolutes Lieblingsbuch im Genre…welches Genre ist es? „Geniale Bücher“, so. Band 1 von Otherland steht schon Zuhause, jetzt sind zwei weitere eingezogen, für zusammen 8,50 Euro. Fehlt nur noch einer. Es ist schwer Otherland zu beschreiben, man muss da gewesen sein. Ich war noch nie so süchtig nach einem Buch…

6 Bücher für 16 Euro. Ich kann mich nicht beschweren. Und im Juli werde ich sicherlich wieder dorthin gehen 😀