[Manga] Pretty Guardian Sailor Moon 1-12

Autor: Naoko Takeuchi

Originaltitel: 美少女戦士セーラームーン (Bishōjo Senshi Sērā Mūn)

: 2011-2012, D’land (Original VÖ: 1992-1997, Japan)

Reihe: Pretty Guardian Sailor Moon

Seiten pro Band: ~250 Seiten

Preis: 6,50 pro Band, zusammen

Stichwörter: Japan, Fantasy, Liebe, Freundschaft

Usagi ist ein ganz normales Mädchen…nun ja, außer, dass sie etwas zu faul und zu verpeilt ist. Doch dann taucht eines Tages eine sprechende Katze mit einem Halbmond auf der Stirn auf und behauptet sie wäre Sailor Moon, eine Kriegerin der Gerichtigkeit. Zusammen mit den anderen Sailor Kriegerinnen kämpft Sailor Moon dann gegen diverse Feinde, die die Welt zerstören wollen, und erfährt selbst einiges aus ihrem vorherigen Leben.

Der Manga wurde nun neu aufgelegt, jeder Band hat Farbseiten und ist wirklich schön gestaltet, hach. Mich stört nur, dass der letzte Band kein Einzelportrait hat…sie hätten ja auch einmal Tuxedo Mask einen Rückenbild widmen können, auch wenn der Herr wirklich keine große Rolle spielt. Zumindest kam es mir so vor, dass er in der Serie viel präsenter war.

Stichwort Anime – Manga: Mir gefällt die TV-Serie tatsächlich besser. Auch wenn ich die „Monster-der-Woche“-Folgen doof fand, hat die Serie insgesamt für mich mehr Dramatik und wirkte „tiefgründiger“ (Ja, Sailor Moon hat auch seine traurigen Momente). Meine Lieblinge Haruka und Michiro hatten in der Serie mehr Raum, auch die Geschichte um Hotaru war deutlich intensiver. Die Geschichte um die Sailor Starlights fand ich im Manga genauso doof wie in der Serie, allerdings war besonders störend im Manga die Einführung von zahlreichen anderen Sailor Kriegerinnen zum Ende hin…insgesamt war das Ende in beiden Medien irgendwie doof.

Letztendlich ist der Manga für mich eine nette Ergänzung zur Serie, aber kann nicht mit der Serie mithalten. Im Vergleich zu anderen Fantasy-Manga war es auch eher mau. ls Fan der Serie würde ich es sicher zur Sammlung empfehlen, aber so allein als Manga betrachtet ist es nicht wirklich überzeugend…also 3 Sterne.

Sieht trotzdem schön im Regal aus, und ich freue mich auf Sailor V, den das gab es nicht als Anime. 🙂