[Film] Alone + The Eye

Alone ist ein thailändischer Horrofilm von 2007. Der wörtlich übersetzte Originaltitel lautet „Zwilling“ und deutet schon auf die Geschichte hin: Pim wurde als siamesischer Zwilling geboren, jedoch im Teenageralter operativ getrennt, wobei ihre Schwester Ploy starb. Einige Jahre später, sie lebt mittlerweile zusammen mit ihrem Freund Wee in Südkorea, erhält Pim einen Anruf aus Thailand: ihre Mutter liegt schwer krank im Hospital. Zusammen mit Wee macht sich Pim auf den Weg in ihre alte Heimat und wird  schließlich auch mit den Erinnerungen an ihre verstorbene Zwillingsschwester konfrontiert…und da es ein Horrofilm ist, kann man sich schon vorstellen auf welche Art 😉
Alone ist von der Story her sicherlich nicht außergewöhnlich, dafür sehr solide gemacht. Er bietet sowohl stillen Psychohorror als auch einige Schocker. Durchaus empfehlenswert!

The Eye ist 2002 erschienen und stammt von den Hong-Konger Pang Brothers, die mir durch den wundervollen Film Re-Cycle (ähnelt ein bisschen Inception) bekannt sind. Story: Mun ist seit dem Alter von 2 Jahren blind, kann aber nun aufgrund einer Operation wieder sehen. Doch ihr Glück schwindet schnell als sie merkt, dass sie Dinge sieht, die andere nicht wahrnehmen…
The Eye hat eine ganz nette Prämisse, verbleibt jedoch für meinen Geschmack zu sehr auf der „Geisterebene“. Es gibt keine wirklichen Schocker und auch der Psychohorror ist recht mau. Eben eher ein klassischer asiatischer Geisterfilm gepaart mit einer investigativen Geschichte. Schlecht fand ich ihn nicht, aber eben auch nicht mehr.