[Film] Catching Fire (Hunger Games 2)

Der zweite Teil der populären Jugendbuchreihe The Hunger Games Reihe lief nun kürzlich im Kino an, da ich die Reihe gelesen und auch den ersten Film gesehen habe, wollte ich natürlich die Fortsetzung nicht verpassen. So ging es wohl auch vielen anderen, das Kino war zuletzt bei Batman so überlaufen 😀

Beim ersten Teil der Buchreihe fehlte mir die Systemkritik und eine generelle dystopische Erzählung, der dazugehörige Film hatte mir besser als das Buch gefallen, zumindest wenn man von den ersten 30min shaky cam und die fehlende Systemkritik absieht. Der zweite Teil der Buchreihe gefiel mir dann schon deutlich besser, weil es endlich mehr vom dystopischen Setting und der Systemkritik zu lesen gab. Und nun zum dazugehörigen Film: Er leidet etwas an der filmischen Spaltung zwischen dortiger Realwelt und den darauffolgenden Hunger Games, die allerdings im Film deutlich kürzer ausfallen als im Buch. Wie auch die ganze Reihe schon, glänzen die beiden männlichen Nebenrollen mit ihrer Flachheit. Generell hätte man für meinen Geschmack die ganze Liebesgeschichte rausstreichen können, im Film empfand ich sie bei weitem nerviger als in den Büchern…zumindest hab ich es so in Erinnerung, dass Katniss in den Büchern deutlich ablehender gegenüber den beiden Herren ist. (Aber übersehen wir das mit dem Liebesdreieck mal, sowas muss wohl beim Genre Young Adult sein, um eine gewisse Leserschaft überhaupt anzusprechen.)

Also, der erste Teil von Catching Fire widmet sich vor allem der Vorstellung von Panem und Kapitol, fand ich alles sehr cool dargestellt und anhand der Visualisierung noch um einiges greifbarer als im Buch. Die Darstellung der Hunger Games war dann etwas mau, im Vergleich zum Buch deutlich abgeschwächt und entbrutalisiert. Und irgendwie war es mir hier viel zu offensichtlich, dass alle Katniss schützen. Letztendlich war es aber notwendig um am Ende zu zeigen, dass nicht nur Präsident Snow Katniss für seine Zwecke nutzen will, sondern anscheinend auch die Revolutionäre.

Man merkt, dass Catching Fire ein Mittel-Teil ist, der irgendwie die Brücke zwischen Teil 1 und dem Finale schlagen muss. Ich bin jedenfalls gespannt wie es weitergeht, die letzte Einstellung von Katniss hat mich echt neugierig auf den Film gemacht, weil es etwas suggeriert…ich will ja nicht spoilern. 😉 Jedenfalls fand ich Mockingjay schon als Buchform am besten, mal sehen, ob es beim letzten Kinofilm genauso sein wird.