[Buch] Codex Born (Magic Ex Libris 2)

Autor: Jim C. Hines (*1974)

Reihe: Magic Ex Libris Band 2

: August 2013, USA

Kindleausgabe: 337 Seiten

Preis für das Ebook: 9,78€

Stichwörter: contemporary Fantasy, Bücher, geek culture

Codex Born spielt einige Monate nach den Ereignissen aus dem letzten Band. Eine neue Bedrohung in Form von metallischen Insekten macht Isaac Vainio das Leben schwer. Schnell stellt sich heraus, dass auch hier die im ersten Band bekannt gewordenen Devourers eine Rolle zu spielen scheinen….außerdem lernen Isaac und seine Truppe um die Psychotherapeutin Nidhi und die Dryadin Lena eine andere Gruppe von Libriomancern kennen, deren Existenz anscheinend von der Gesellschaft der Porter verheimlicht wurde.

Den zweiten Teil der Reihe empfand ich als etwas schwächer als den ersten. Mag auch daran liegen, dass die Ideen um eine Welt der Buchmagie jetzt nicht mehr so neu sind, auch wenn es weiterhin witzig ist, wenn Isaac Objekte aus bekannten Büchern zieht (zb. den Vergrößerungstrank aus Alice im Wunderland). Oder einfach wundervolle Dinge sagt:

“If we ruled the world, I guarantee you they never would have cancelled Firefly.“

Die Haupthandlung geht schnell voran und fügt sich schon nach einiger Zeit in die große Rahmenhandlung der Reihe, trotzdem hätte ich mir mehr „große Handlung“ gewünscht. Da haben wir das typische Phänomen, dass in einer Reihe der mittlere Band meist seine Schwächen hat. Ein großes Plus gibt es definitiv für die kleinen Erzählschnippsel zu Beginn jedes Kapitels, wo wir mehr über Lena erfahren sowie ihre stärkere Involviertheit in der ganzen Geschichte.

Fazit: Im Vergleich zum ersten Band schwächer, trotzdem bleibt die Reihe sehr lesenswert, zumindest wenn man ein Bücherwurm und Freund der geek culture ist.

4stars