[Buch] Assassins Fate (Fitz and Fool #3)

Dies ist keine Rezension, sondern eine kleine Verabschiedung ohne Spoiler. Ich war 16 oder 17 Jahre alt als ich das erste Mal ein Buch von Robin Hobb gelesen habe. Es war Der Adept des Assassinen (Assassin’s Apprentice), der erste Band aus dem Weitseher-Zyklus (Farseer). Ich habe das Buch beim Stöbern in der Bibliothek gefunden und einfach mal mitgenommen. Damit begann eine große Fantasyliebe, die nun gut 15 Jahre später mit dem letzten Band der Reihe ihr Ende fand.

Zu Robin Hobbs anderer Reihe, Zauberschiffe (Liveship Traders) musste eine Freundin ziemliche Überzeugungsarbeit bei mir leisten. Sprechende Schiffe interessierten mich nicht und mit dem Weitseher-Zyklus hatte das Buch damals nur gemein, dass es in der gleichen Welt spielte. Gut fand ich die Reihe trotzdem, aber nicht so toll wie die Weitseher.

6 Jahre war Ruhe. Robin Hobb veröffentlichte zwischendurch eine ganz andere Trilogie, die ich nie zu Ende gelesen hatte. Ab 2009 erschienen vier Bände namens Rain Wild Chronicles. Sie behandelten die weiterführenden Ereignisse in einer Gegend, die wir schon aus den Liveship Traders kannten. Auch diese Reihe war relativ unabhängig vom Rest und etwas weniger episch als die vorherigen Reihen.

Ich dachte, damit wären die Ereignisse um diese Bücher, die man nun als Realm of the Elderlings zusammenfasste, beendet. Die Geschichte von Fitz und Fool endete mit dem letzten Weitseher-Band halbwegs befriedigend. Allerdings hatte ich nie das Gefühl, dass diese besondere Liebesgeschichte tatsächlich zu Ende war. Und dann erschien 11 Jahre später eine neue Reihe: The Fitz and the Fool Trilogy. Diese ist also die 5. Trilogie von Realm of the Elderlings und führt die Geschichte aus den Liveship Traders, Rain Wild Chronicles und der Farseer-Reihe zusammen. Die Erzählungen verschmelzen, als ob es schon immer so geplant gewesen wäre.

Fazit: Nun habe ich vor einigen Wochen den letzten Band Assassin’s Fate beendet. Es gab den gewünschten, traurig-schönen Abschluss mit Fitz und Fool, deren Geschichte nun endgültig zu Ende erzählt ist. Ich kann wirklich jedem Fantasyfreund empfehlen, diese Reihe zu lesen, auch wenn manche Szenen unglaublich traurig sind. Aber dafür gibt es Drachen, einen tollen Wolf, verschiedene Kulturen und mit dem Fool einen ganz besonderen Charakter.

Kommentar verfassen