Mastodon

03.07.2022

Heute war wieder Mantrailing, Franco und ich hab fleißig daran gearbeitet uns bei den Kreuzungen mehr Zeit zu lassen und haben das auch gut hinbekommen. Auf den letzten Metern wurde Franco dann aber langsam unruhig, wo sein Mensch mit dem Futterpaket endlich bleibt. Ein sehr schöner Trail war das und ich bin derzeit auch mit der Gruppe sehr glücklich, die jetzt endlich eine gewisse Stabilität zu erreicht haben scheint. Nach dem Mantrailing gab es dann auch endlich Frühstück für mich und den restlichen Tag war ich gefühlt zu müde für alles, weil ich letzte Nacht zu wenig Schlaf bekommen habe. Um 23 Uhr haben mich die Hunde wach gebellt, weil am Stadion wohl ein Feuerwerk gezündet wurde und gegen 1 Uhr wurde ich dann nochmal wach gebellt, weil der Freund vom Dienst Nachhause kam. Und es kommt ja leider nur sehr selten vor, dass die Hunde ihre Fütterungszeit um 6 Uhr verschlafen… nunja, meine Energie hat heute dann doch noch für 20 Minuten Workout und etwas Aufräumen in Woodstock gereicht, wo ich meine erste Dürre erlebte. Sie dauerte aber nur einen Tag, meine Biber haben alles gut überstanden. Gleich geht es dann noch weiter mit dem Finale von der vierten Staffel von Stranger Things und damit nimmt das Wochenende langsam ein Ende. Aber so ganz ohne Termine war es insgesamt ein sehr angenehmes.