Mastodon

26.07.2022

Alles in allem war heute ein sehr erfolgreicher Urlaubstag: ich bin mit dem Toten Hosen Podcast durch, habe das Buch mit dem Birkin Bag, Primates of Park Avenue, durchgelesen, sowie auch mein Hörbuch Butter von Asako Yuzuki beendet. Eine Folge der neusten Staffel von Virgin River war auch noch drin und gleich geht es weiter mit Foundation. Passend zum Thema Streaming: Mein Prime Abo habe ich gekündigt, bevor es im Oktober automatisch verlängert wird. Es lohnt sich von den gesparten Versandkosten überhaupt nicht mehr und Prime schaue ich nur sporadisch, wenn eine meiner Serien eine neue Staffel hat. Da reicht es, wenn ich ab und zu ein Monatsabo buche.
Außerdem haben wir heute mit der Vespa einen kleinen Ausflug nach Ehrenfeld gemacht, dem mir verhassten, von anderen sehr geliebten, hippen Nachbarviertel. Mit dem Auto kommt man da schlecht hin wegen mangelnder Parkplatze, mit dem Fahrrad wird man überfahren und wenn man auf Öffis setzt, kann man auch gleich die 30min zu Fuß hingehen anstatt auf ausgefallenen Bahnen zu warten.

Ich war dort im Kaufland, was einfach nur eine supermarktgewordene Hölle ist für Leute mit sensory issues. Man läuft wie eine Maus durch ein Labyrinth an Futterkram, zwischen viel zu hohen Regalen herum, und hofft, irgendwann die gewünschte Abteilung und/oder die Rolltreppe zu finden. Dazu wird laute, schnelle Musik gespielt, überall werden Regale eingeräumt, trotzdem sieht es unordentlich aus; ich hätte die Mission fast abbrechen müssen. Aber ich war tapfer und habe es geschafft: ich habe das Hoax Eis von Mövenpick! (Es ist kein Hoax, aber das gibt es nur im Kaufland). Brezel Boogie und Hardcore Hazelnut sind meins. Es war eine schwere Entscheidung zwischen dem letzteren und Keks Lover, aber drei Sorten wollte ich nicht im Gefrierfach horten und die Vespa steht bereit für den nächsten Run nach Ehrenfeld. Eine erste Meinung zu den Eissorten gibt es vielleicht noch im Laufe des Abends.