Mastodon

28.07.2022

Heute den Keller etwas ausgemistet, jetzt stehen hier noch ein paar Sachen für den Verkauf herum und andere für den Wertstoffhof. Wer arbeitet, muss auch gut essen, also sind wir mit der Vespa nach Ehrenfeld zum griechischen Imbiss gefahren, wo wir schon seit gut 10 Jahren zufriedene Kunden sind und jetzt dank Vespa ohne Parkplatzsuche mit dem Auto/Horror mit den Öffis bequem hinkommen. Es ist auch gar nicht so schlimm wie gedacht da hinten auf der Vespa zu sitzen, man muss sich nicht ständig festhalten, nur aufpassen, dass man nicht mit dem Helm an den Helm des Fahrers knallt und vielleicht vorher die Hüftgelenke etwas dehnen wegen des breitbeinigen Sitzens. Die Vespa selbst würde ich aber eher nicht fahren, weil sie mir einfach zu schwer ist. Vielleicht wäre ja eine leichtere elektrische Vespa etwas für mich… da müsste ich aber noch sehr viel sparen.
Außerdem habe ich meinen neuen DnD Charakter gebastelt, vielleicht klappt es ja mal mit einer längeren Kampagne. Ich werde eine höfliche Minotaurus-Kriegerin namens Isabelle spielen. Mal schauen, wie das Charakterkonzept sich so entwickelt.