26.08.2022

25 Grad, juhuu! Leider aber weiterhin keine Regenaussichten für Köln.
Heute haben wir unsere Gassirunden also mal tatsächlich bei angenehmen Wetter absolviert. Bei der Mittagsrunde konnte Franco sogar auf ein Bad verzichten, sonst steuern wir immer als erstes den Teich an, damit er dann nass und abgekühlt den restlichen Weg auf sich nehmen kann. Bei Wärme Gassi gehen ist gar nicht seins, auch wenn er sich mal gerne bei 35 Grad in die pralle Sonne legt.
Auf der Arbeit war nicht viel los, außer ein paar Socializing-Sachen planen, bis man bald wieder in den Corona-Isolationswinter sich verabschieden muss, weil draußen bzw. bei offenen Fenstern treffen nicht mehr möglich ist.
Freitag ist jetzt mein fester leg day. Ein guter Tag für dieses verhasste Unterfangen, ich bin immer sehr stolz und euphorisch, wenn ich es hinter mich gebracht habe und fühle mich erst recht bereit für das Wochenende und 1-2 rest days.
Meine beiden Bücher sind wieder etwas interessanter geworden, vor allem die Butler Diaries sind gerade sehr amüsant mit dem unreliable narrator, also dem Butler, der vieles beschönigt und sich selbst seinen Job auch etwas schön redet. Etwas unangenehm: Das Buch und der Beruf des Butlers erinnert mich ein bisschen an meine Arbeit als Assistenz und wie froh ich bin, keine mehr zu sein.