14.09.2022

Regen! Natürlich heute in Strömen, weil ich früh im Halbdunkeln zu Fuß 20min durch den Stadtwald zur Klinik für meinen Kosmetik-Termin musste. Bis auf meine Socken bin ich aber halbwegs trocken angekommen, habe geduldig das Aufpieksen meiner Haut und das Auszupfen meiner Augenbrauen ertragen, bis es dann zum angenehmeren Teil mit Lymphdrainage (eine Massage, die bei Rosacea hilft) und kühlender Maske ging. Ist zwar nicht ganz günstig, aber seitdem ist meine Haut deutlich besser, die Rosacea unter Kontrolle und ich gebe nicht Unmengen an Geld für teure, vielleicht gar nicht wirksame, Hautpflegemittel aus, die ein halbes Chemiestudium erfordern.
Nach dem Kosmetik-Termin ging es zum gemeinsamen Frühstück bei einer Kollegin Zuhause. Das machen wir so etwa drei Mal im Jahr, jede lädt mal zu sich ein, sodass wir mal etwas länger zusammen kommen und uns austauschen können. Hat auch wieder in mehreren Punkten etwas gebracht, ich habe nachher eine längere Mail geschrieben und meinen Unmut über eine Sache kund getan. Und wir haben schon die Fehler in einem neuen System entdeckt, das gerade eingeführt wird. Damit werde ich noch Spaß haben, bis es endlich läuft.
Abends musste ich noch eine längere Runde mit Panka drehen, weil Madame heute in der HuTa wohl den ganzen Tag geschlafen hat (regnet ja, da geht man ja nicht vom Unterstand weg) und total energiegeladen war Zuhause. Also, einmal in den Park, Stöckchen werfen und gucken, wie die Hündin in Kreisen um einen rast, während man so tut, als ob man das Stöckchen gerne hätte.
Gestern habe ich schon die Demo von Harvestella angespielt, noch nicht viel gesehen, aber bisher mag ich es. Und good news, meine gebrauchten Spiele bin ich los geworden und habe exakt das Geld für Octopath Traveler eingenommen. Yay!