15.12.2022

Heute war wieder Bürotag. Ich wartete im Flur auf meine Kollegin für die Mittagspause und es ergab sich ein sehr schönes Bild, rund 10 Frauen wuselten da herum, unterschiedliche Alterstufen, Professorinnen, eine Geschäftsführerin, Verwaltungsangestellte, Doktorandinnen, alle freundlich und herzlich miteinander. Unser Bereich war bisher eher männerdominiert und es ist toll, dass sich das jetzt langsam ändert. Die Kollegin und ich waren dann wieder im liebsten vietnamesischen Restaurant und diesmal war das Wetter perfekt um Phở, eine traditionelle vietnamesische Suppe, zu probieren. Ich war etwas ängstlich, weil die Gewürze sehr nach Weihnachtskeks klangen, aber zum Glück schmeckte sie nicht so, sondern wie eine sehr reichhaltige, perfekt gewürzte Suppe mit frischen Gemüsebeilagen, Tofu und Reisnudeln. Ich glaube dann habe ich jetzt drei Stammgerichte da, die ich in Rotation essen muss. Das war jetzt der letzte Besuch für dieses Jahr, eventuell sehe ich die Kolleginnen noch nächste Woche wieder, aber dann „nur“ für Kaffee/Tee und Kuchen. Aktuell plane ich nächste Woche Donnerstag und Freitag Urlaub zu nehmen und dann zwischen den Jahren keinen. (Ja, ich hab keine Urlaub bisher eingereicht, weil das bei uns nur eine Formalität ist.)

Heute sind gefühlt hunderte Bestellungen angekommen. Mein Tee-Probierset vom Teekontor Kiel, dazu auch Tassen und Kännchen, alles sehr lieb verpackt. Den Rotbusch-Marzipan-Tee habe ich eben schon probiert und für gut befunden. Außerdem neue Hundeleinen, ich wollte etwas kürzere mit Handschlaufe. Natürlich in unseren Stammfarben lila und blau. Auch diese wurden schon ausprobiert und für gut befunden. Und passend zum Wetter ist noch eine dickere Jacke von Esprit gekommen, die ursprünglich mal 160€ gekostet hat und mich im Sale mit Rabatt nur 55€ kostet. Ich hoffe sie hält halbwegs warm. Aber nächste Woche sollen es ja wieder 9 Grad im Plus werden, ich werde die Minusgrade nicht vermissen.

Tja und die traurige Nachricht des Tages: Henry Cavill wird doch nicht wieder als Superman auftreten. Maaaaaaaan. Da hat man schon einen Vollblut-Nerd, der den Stoff richtig gut kennt, als Witcher und Superman, und die Studios pupsen darauf. Ich hoffe so sehr, dass wir vielleicht irgendwann eine Verfilmung von The Magician von R.Feist kriegen und Henry da Ashen-Shugar spielen kann. (Das erinnert mich daran, dass ich den Riftwar Zyklus mit seinen 30 Büchern irgendwann mal komplett lesen wollte. Vielleicht mache ich mir nächstes Jahr eine Challenge draus). Ich glaube The Witcher Staffel 4 und den neuen Superman werde ich dann nicht anschauen. Und sollte Wonder Woman neu besetzt werden bin ich auch raus. Pöh.

Apropos Film: eben Beyond the Infinite Two Minutes gesehen. Eine low-budget Sci-Fi Komödie aus Japan. Fand ich sehr witzig und gut gemacht. Danke an die Bücherei, von der ich den Film ausgeliehen hab.