19.12.2022

Montag. Die letzten Arbeitstage liegen vor mir, sowie die letzten Termine vor Weihnachten und vielleicht sogar vor Silvester. Die Nacht war wieder unruhig, Panka hatte um 3 Uhr Blähungen, zum Glück hilft etwas Futter mit Sab Simplex da ganz gut. Trotzdem bin ich unglaublich müde aufgewacht und habe beim heutigen HIIT Workout alles im Schneckentempo gemacht.

Heute sollte eigentlich der Fliesenleger anfangen unser Duschbad nach dem Wasserschaden wieder hübsch zu machen. Als er ankam fragte er, wo die Fliesen seien. Äh ja, nicht bei uns? Offensichtlich fehlgeschlagene Kommunikation in der Firma. Also ist er unverrichteter Dinge wieder gefahren und besorgt erst mal Fliesen. Eigentlich sollte er auch morgen kommen und nun weiß ich nicht, ob das passiert oder nicht. So was liebe ich ja. Nicht. Aber das Positive daran: es war ruhig heute, keine fremden Menschen in der Wohnung.

Auch schön, dass es endlich nicht mehr Minusgrade sind und ich zumindest für die kurze Hunderunde abends auf doppelte Lagen diverser Kleidung verzichten kann. Francos Pullover habe ich genäht, nicht hübsch, aber wird seinen Zweck erfüllen. Da es morgen aber schon 10 Grad werden sollen, brauchen sie die Pullover auch nicht mehr.

Auf der Arbeit erfahren, dass unser 10 Jahre altes Gebäude vermutlich 2024 saniert wird wegen baumängeln und die Büros dann zeitweise nicht nutzbar sind. Na, zum Glück sind wir alle eh schon Homeoffice-erprobt. Apropos Homeoffice, ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich irgendwie die Möbel anders stellen kann, dass ich Fernsehen gucken oder Videospiele spielen könnte in bequemer Weise. Die Couch ist für mich wegen der Härte und Bauart nicht nutzbar ohne Schmerzen und ich mag auch nicht ständig im Bett fernsehen. Andererseits habe eigentlich keine Lust so viele Möbel aufzuschrauben und umzustellen. Nunja, typische Neujahrspläne.

Etwas Pokemon gespielt, ein weiteres Gym gemacht, mich weiter darüber aufregt, dass die Entfernungen so weit sind und die Texte so nervig. Wenigstens auch ein paar neue Pokemon gefangen. Eben haben wir dann noch die ersten drei Folgen von Derry Girls geschaut, es gab schon zwei schöne Szene, eine mit Liam Nesson und dann eine Performance der Mädels als Spice Girls.

Jetzt noch etwas lesen und dann schlafen. Hoffentlich will heute Nacht kein Hund etwas von mir.