01.01.2023

Da ist der erste Tag des Jahres schon vorbei. Natürlich war ich ziemlich müde, ich glaube ich bin erst gegen 1 Uhr eingeschlafen und dann riefen die Hunde kurz vor 6 Uhr zum Frühstück. Danach konnte ich nicht mehr schlafen und fühlte mich den ganzen Tag eher benebelt.

Ich habe weiter meine Fotosammlung sortiert und nun vermutlich alles von 2022 in mein Food-Fotoalbum eingepflegt. Auf meiner Website ist auch ein Fotoalbum aller meiner selbstgemachten Pizzen, aber gerade sehe ich, dass anscheinend Photoshop das Aufnahmedatum in der Exif überschrieben hat, wie ärgerlich. Auf mich wartet jetzt „nur“ noch der Ordner mit den Hundefotos von 2022, wo ich auch die besten hochladen möchte. Mir macht das alles jedenfalls viel Spaß derzeit und ich gucke mir auch gerne die Fotos an. Heute ist mir beispielsweise der tolle Sushiladen eingefallen, von dem ich was zu meinem (mit Covid verbrachten) Geburtstag bestellt hatte.

Passend zu meinen Brettspiel-Challenges bin ich nochmal meine Sammlung durchgegangen, musste noch ein paar Titel einpflegen und manche rausnehmen. Aber jetzt ist alles fein und die Challenge dieses Jahr mehr zu spielen kann beginnen.

Mittags haben wir dann endlich begonnen das Lego Kolosseum aufzubauen und waren nach 2,5h mit Teil 1 von 4 fertig. Es ist leider von den Bauteilen her nicht das spannendste Set und stellenweise auch zu frimmelig. Aber in dem Fall kommt es auf das Ergebnis an.

Gerade noch die erste Folge von Wednesday gesehen. Es ist sehr typisch Tim Burton, liefert was man erwartet und unterhält ganz gut, aber ich bin jetzt nicht der größte Fan seiner Werke. Bisher finde ich das Werwolfmädchen am interessantesten, aber sie hat ja auch ein buntes Zimmer und blaue Haare.