16.01.2023

Montag. Wir nähern uns der Klausurenphase (und den Semesterferien, yes!) und dazu warteten ein paar kleine Brände in meinem Postfach. Konnte aber alles gelöst werden, glaube ich. Nur die Noten konnte ich nicht eintragen, weil aus unserem System plötzlich der Button dafür verschwunden ist. Das ist schon vor Monaten passiert und damals klang es so, dass das nur ein Problem von ein paar Tagen ist… nun ja, der Button ist noch immer nicht. Aber meine Kollegin hat mir einen Workaround dazu geschickt. Den hatte ich damals als „unwichtig“ abgespeichert, weil ich halt dachte, dass das Problem nach einigen Tagen eh weg ist… aber da bahnt sich wohl das nächste kölsche Dauer-Provisorium an.

Heute Zuhause Sport gemacht, weil ich wegen Terminen morgen im Büro bin und davor ins Fitnessstudio gehe. Ich nutze jetzt eine dickere Sportmatte und es macht so viel aus für meine Knie. Manche Übungen konnte ich kaum machen, weil es so schmerzhaft war die Knie auf der vorherigen dünnen Matte abzusetzen.

Ich habe noch vor kurzem gesagt, dass man süchten am besten spontan entkommt und von einen auf den anderen Tag aufhört. So ist es heute mit Duolingo geschehen! Ich habe die Benachrichtungen gesehen, war schon wieder genervt und habe dann einfach die App gelöscht. Das neue Duolingo frustrierte mich so und alle Challenges mit Freunden oder dem Leaderboard haben mich noch mehr runtergezogen. Vielleicht motiviert es andere, wenn sie sehen, wie hart andere arbeiten, mich zieht das einfach nur runter. Und hat mir letztendlich beim Sprachenlernen nix gebracht. Aber ich möchte damit nicht aufhören und habe dann Rosetta Stone ausprobiert. Die App kostet ziemlich viel Geld, aber ist mit meiner Bücherei-Mitgliedschaft kostenlos. Ich hatte schon nach wenigen Minuten das Gefühl, dass die Übungen didaktisch deutlich wertvoller sind als Duolingo. Darüber lerne ich jetzt Polnisch. Für Japanisch ist Rosetta aber nichts für mich, weil die App ohne Übersetzungen arbeitet. Das geht bei Polnisch, weil es meine native language ist, aber nicht bei Japanisch. Da brauche ich Überstzungen. Hierfür nutze ich nun Lingo Deer, was ähnlich wie Duolingo aufgebaut ist, aber ohne so viel Druck und für mich deutlich übersichtlicher. Ich bin so froh den Duolingo-Streak los zu sein. Das ist genauso schön wie als ich aufhörte jeden Tag 10.000 Schritte gehen zu wollen, weil ich da einen dicken Streak hatte. Nieder mit den Streaks.

Heute hab ich den dritten Band von Heartstopper ausgelesen, so herzlich und cozy. Ich hoffe die Serie kommt bald mit der zweiten Staffel wieder. Serientechnisch hängt ich bei Ginny & Georgia, hatte erst Schwierigkeiten wieder reinzukommen, aber jetzt geht es wieder und ich mag die Serie sehr.