Bücher

Eins meiner größten Hobbys: Lesen!

zur Übersicht meiner Rezensionen

Mein liebstes Genre ist wohl High-Fantasy, wie man anhand meiner Bücherregale sehr gut erkennen kann. Zu meinen Lieblingsautoren gehören Patrick Rothfuss, Tad Williams, J.R.R.Tolkien sowie Raymond E.Feist. Desweiteren mag ich auch die Weitseher-Reihe von Robin Hobb und bin sehr begeistert von Brandon Sanderson. Ich lese fast nur auf Englisch, weil die Bücher meistens günstiger sind und ich gerne die Originalsprache vor mir habe.

Wie man unten auf dem Bild sieht hat sich auch Kai Meyer in mein Regel verirrt. Aktuelle Jugendbücher (oder in welches Genre man auch immer das stecken möchte) sind eher weniger mein Fall, aber Arkadien find ich doch ganz nett gemacht.

Hier eine kleiner Ausblick, was sich noch so in mein Regal verirrt: Eine Sock Stackhouse Novel, Bücher von Kurt Vonnegut, Alice Walker, Oliver Sacks, Frank McCourt und auch zwei meiner Lieblingsbücher, die Schatzinsel und 1984! Daneben noch das Gilgamesh Epos und die amüsante Autobiographie von Benjamin Franklin. Ganz rechts kann man Graphic Novels erblicken: Sin City, Maus, Civil War und daneben steht noch Watchmen.

Manga findet man auch in meinen Regalen. Allerdings kaufe ich mittlerweile kaum noch neue Manga, weil mir das zu teuer geworden ist. Hier finden sich hauptsächlich Mädchenmanga mit seichten Liebesgeschichten, Fantasy wie X und Angel Sanctuary oder etwas abgedrehte Manga wie Ludwig Revolution. Mein Liebling: Nana!

Dann gibt gab es noch bis 2013 die liebe Uni! So sieht mein Bücherregal aus, Einführungen, Grammatiken, Wörterbücher sowie die Norton Anthology, welche bibeldünne Seiten hat und einen Überblick über die Literaturgeschichte Englands und der (Prä)USA liefert. Leider ist so ein fetter Schinken nicht dafür geeignet, um zum Spaß etwas zu lesen. Hat allerdings viele nützliche Erklärungen zu älteren Texten, also ein gutes Nachschlagewerk. Ansonsten ist das meiste ja eh frei verfügbar für den Kindle.

Meine favorisierte Epoche ist die Romantik, Rip van Winkle, Edgar Allan Poe, Henry Thoreau, William Blake…und mittlerweile gefällt mir amerikanische Literatur einen Ticken besser als die englische.

Dann gibt es noch meine kleinen gelben Freunde. Im Gegensatz zu vielen anderen Schulgeplagten Menschen liebe ich Reclamhefte! Nicht zuletzt wegen des günstige Preises und des praktischen Formats.

Favoriten hier: meine doppelsprachigen Shakespears (vor allem Macbeth und The Tempest!), Brave New World und Fahrenheit 451, Die Verschwörung des Catilina von Sallust, Deutsche Sagen gesammelt von den Brüdern Grimm, Faust, der Sandmann, Deutschland – Ein Wintermärchen und Alexander von Plutarch.

Ach eigentlich mag ich sie alle! Und ich habe schon längst den Überblick verloren, was da alles steht…geschuldet sei dies dem böse Stand an der Uni-Mensa, der spottbillig das gelbe/orange/rote Gold verkauft.

Ich betreibe nicht explizit einen Bücherblog (und lese auch fast keine), aber auf meinem Blog findet ihr dennoch gelegentlich Rezensionen.

Viel Spaß beim Stöbern!

2 Gedanken zu „Bücher“

  1. Woher hat das ‚Ich‘ schon Lying Game 4 und 5? :O 4 kommt am 10. März (*_____* ♥) und 5 im September raus!! Ich habe bis jetzt 1,2 und 3 gelesen und bin begeistert. Hat das ‚Ich‘ die englische Version gelesen? Achso, ja, dieses “Ich“ muss am 11. März, (einen Tag nach “Ichs“-Geburtstag) eine Buchbeschreibung abgeben und hat dafür Lying Game gewählt. Dumm nur, dass Band 4 sich entschieden hat genau einen Tag vorher zu erscheinen. Meine Frage: Woher die Bücher, welche Sprache, und wie viele gibt es denn jetzt? Ich habe irgendwo mal 8 gelesen, finde aber nur 6. Achso, und da ich’s nicht mehr ausgehalten hab, hab ich geguckt wer der Mörder ist, weiß aber nicht ob das jetzt reine Vermutung war oder nicht. Jedenfalls ist das das erste ‚Sara Shepard‘-Buch, und alle meinen das ‚Der wars, nein doch nicht‘-Prinzip ist bei ihr einfach so. Na toll. Da fängt man 2013 an zu lesen, braucht pro Buch vielleicht eine Woche, und Ende 2014 weiß man erst wer der Mörder ist… jedenfalls hat das “Ich“ mal wieder viel zu viel gelabert aber freut sich auf Antwort des ‚Ichs‘. Liebe Grüße, “Ich“.

    1. Wie richtig vermutet lese ich die Bücher auf Englisch. Die Serie endet nach 6 Ausgaben und erst im letzten Buch wird der Mörder enthüllt. Davor gibt es zig Verdächtige, die dann aber doch ein Alibi haben 😉
      Ich weiß nicht wie gut deine Englischkenntnisse sind, aber Schulenglisch dürfte für die Bücher ausreichen. Jedenfalls: viel Spaß damit 😀

Kommentar verfassen