[Film] Wonder Woman

Ich mag Comicfilme nicht, aber wenn ich so recht darüber nachdenke, mag ich schlichtweg Marvel nicht. Denn bei der Konkurrenz DC sieht es anders aus: Superman, Batman und The Flash fand ich als Kind toll. Mir haben auch die DC-Comics, die ich bisher gelesen habe, recht gut gefallen. Nur bei den Filmen und Serien hat sich DC nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Da kenne ich von den neueren Erzeugnissen nur Watchmen als lobenswerte Ausnahme. An die 40 Jahre alte Serie über Wonder Woman habe ich kaum Erinnerungen, außer, dass ich das Kostüm sehr albern fand. Nun habe ich den neusten Film über die Amazone gesehen und bin entgegen meiner geringen Erwartungen sehr begeistert.

„[Film] Wonder Woman“ weiterlesen

[Buch] Ancillary Justice (Imperial Radch #1)

Der ersten Roman von Ann Leckie wurde 2014 mit Awards überschüttet, Hugo, Nebula, Arthur C. Clarke, diversen Autor*innen wie Patrick Rothfuss feierten Ancillary Justice. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch. Ich hoffte auf einen neuen space opera Kracher à la The Expanse. Leider konnte Ancillary Justice meine Erwartungen nicht erfüllen, obwohl ich es wirklich gerne geliebt hätte.

„[Buch] Ancillary Justice (Imperial Radch #1)“ weiterlesen

[Serie] Dear White People

Die Netflix-Serie Dear White People basiert auf einem Film aus 2014, den ich noch nicht gesehen habe. Sie spielt an einem fiktiven Ivy League College und zentriert sich auf eine Gruppe von schwarzen Studenten, die im gleichen Gebäude wohnen. Die Serie behandelt gesellschaftliche Probleme durch Rassismus, aber auch die privaten Sorgen und Kämpfe der Studenten. Vorweg gesagt: Dear White People setzt sich zwar mit ernsten Problemen auseinander, hat aber trotzdem eine gewisse Leichtigkeit und einen feinen Humor, die sofort zum binge-watchen einladen. Hinzu kommen noch tolle, individuelle schwarze Charaktere, die anders als in anderen Serien kein wandelndes Klischee sind.

„[Serie] Dear White People“ weiterlesen