[Buch] Ancillary Justice (Imperial Radch #1)

Der ersten Roman von Ann Leckie wurde 2014 mit Awards überschüttet, Hugo, Nebula, Arthur C. Clarke, diversen Autor*innen wie Patrick Rothfuss feierten Ancillary Justice. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch. Ich hoffte auf einen neuen space opera Kracher à la The Expanse. Leider konnte Ancillary Justice meine Erwartungen nicht erfüllen, obwohl ich es wirklich gerne geliebt hätte.

„[Buch] Ancillary Justice (Imperial Radch #1)“ weiterlesen

[Buch] The Handmaid’s Tale

Nachdem Trump zum Präsidenten der USA gewählt worden war, gab es zahlreiche Verweise auf 1984, das Buch von George Orwell war zeitweise auf Amazon ausverkauft. Parallelen kann man sicherlich finden, aber ich fand die Vergleiche zu 1984 nie ganz passend. Am Rande fielen aber auch die Namen anderer Buchtitel: The Parable of the Sower, welches ich schon deutlich aktueller fand, und The Handmaid’s Tale.

„[Buch] The Handmaid’s Tale“ weiterlesen

[Buch] The Immortal Life of Henrietta Lacks

11.000 Patente, 75.000 wissenschaftliche Artikel und 50 Tonnen Zellen. Erforscht werden Krankheiten wie Krebs und AIDS, Impfmittel, die Auswirkung von Radioaktivität und Giften, das Genom des Menschen. Und das alles mithilfe einer Zelllinie, die von einer einzigen Frau stammt: Henrietta Lacks. Ihre Zellen, nach ihren Initialen HeLa genannt, sind stark. Sie vermehren sich unaufhörlich. Sie sterben nicht. Sie kontaminieren andere Zellkulturen. Sie lassen Henrietta Lacks elendig an Krebs sterben. Was wie aus einem Sci-Fi-Horror klingt, ist Wissenschaftsgeschichte, eng verwoben mit dem Leben der Henrietta Lacks, ihren Kindern und dem Rassismus der USA der 50er.

„[Buch] The Immortal Life of Henrietta Lacks“ weiterlesen