13.08.2022

Der Tag startete mit einer Gassirunde in angenehmer kühler Frische, wo Franco natürlich das erste Bad des Tages absolvierte, auch wenn er etwas schüchtern war, weil schon ein paar andere Hunde am Badebecken waren. Danach gab es ein ausgiebiges Frühstück, etwas Ted Lasso und ein Workout. Eigentlich wollte ich selbst eine Workout-Routine austüfteln, bin dann aber bei einer neuen Trainerin hängen geblieben und hab ihr Chest Workout gemacht. Eigentlich mag ich es nicht so angetrieben zu werden, wie die Trainerin es macht, aber so habe ich dann 15 army crawls hinbekommen, was mein neuer Rekord ist. Zugegeben, das letzte vierte Set habe ich dann auf Knien und nur noch sehr halbherzig absolviert.
Mittags sind wir dann wieder zu unserem Spazierwald mit kleinem See gefahren. Wie immer war es wie ausgestorben, Franco ist natürlich sofort ins Wasser geflitzt und auch Panka konnte mehrmals dazu ermutigt werden, einen Stock aus dem Wasser zu holen und sich so etwas abzukühlen. Sie findet plantschen halt langweilig, aber mit ihrer Sammelleidenschaft kann man sie überzeugen. Auf dem Rückweg haben wir bei Keiserlich gehalten, eine von gefühlt 20 Hipster-Eisdielen in unserer Ecke. Nichts für Leute, die für die Kugel Eis nur eine Mark…äh einen Euro ausgeben und das schon für viel halten. Aber es lohnt sich sehr, das Eis war vollmundig (also eher nicht mit Wasser gestreckt) und richtig lecker. Und angeblich ist das Mohn-Eis vegan, ich es war so milchig, ich kann das kaum glauben. Es gibt auch eine kleinere Filiale, die etwas besser mit dem Fahrrad oder der Vespa zu erreichen ist, da werde ich wohl noch öfters vorbeifahren.
Nachmittags gab es dann noch Pizza, diesmal wieder mit dem richtigen Teig und wenn man ihn sogar 3 Stunden bei Zimmertemperatur aufwärmen lässt, ist es noch geschmeidiger. Gleich gibt es noch die vorerst letzte Folge von For All Mankind und dann war das ein sehr gelungener Samstag.

12.08.2022

Komme gerade von unserem liebsten italienischen Restaurant, wo wir nach vielen Wochen Pause wegen Urlaubszeit zwei Freundinnen wiedergesehen haben. Hach, das sind die positiven Seiten an Köln bzw. unserem Viertel, dass man tolle Restaurants/Cafés in direkter Nähe hat, sich mit Freunden aus der Gegend verabreden und dann 500m zu Fuß nach Hause gehen kann. Das Essen war wie immer vorzüglich und im Schatten auf der Terrasse ließ es sich auch bei diesem Wetter gut aushalten.
Ansonsten habe ich heute auch mein Audiobook beendet (30 Bücher, yay!), ein neues Audiobook ausgesucht und ein paar Folgen Ted Lasso auf Apple geguckt, was trotz des für mich abschreckenden Titels und Thema (Amerikaner coacht englische Fußball-Mannschaft) eine echt gelungene Serie ist. Das Staffelfinale von For All Mankind muss dann bis morgen warten.

11.08.2022

Dies und das. Erkältung wieder ein Stück besser, aber nach wie vor bin ich schnell müde. Ist das vielleicht ein verzögerter Post-Covid-Schnupfen? Man weiß es nicht. Auf der Arbeit ist es relativ ruhig, heute war ich ganz verblüfft wie leer der Campus ist, ich hatte kurzzeitig komplett vergessen, dass gerade Semesterferien sind. Einen Schwall Prüfungen habe ich aber noch abzuarbeiten, aber im Gegensatz zu allen anderen mache ich das ja sehr gerne. Heute zum ersten Mal nach dem Urlaub meine Donnerstags-Kollegin wiedergesehen und endlich wieder im vietnamesischen Restaurant gegessen. Ansonsten habe ich auf dem Kindle in Osten Ard die 50% erreicht und bin sehr stolz, schon die Hälfte des 900 Seiten Wälzers geschafft zu haben. 29 von 40 Büchern habe ich gelesen/gehört, vielleicht schaffe ich meine reading challenge dieses Jahr trotz Wälzer.