Mastodon

01.09.2022

Grad bei der Abendrunde Rauchentwicklung aus dem Bahntunnel gesehen und kurz darauf auch das dazugehörige Feuer. Jemanden gebeten, die Feuerwehr anzurufen, Feuerwehr so: „Löschen Sie selbst und melden Sie sich später“. Wenn man denkt, man hat schon alles an Wahnsinn in der Stadt Köln erlebt…. das Feuer war zwar nur so groß wie ein Lagerfeuer, aber es stank schon gewaltig (war Plastik) und dann noch im Tunnel. Letztendlich hat es jemand gelöscht, die Feuerwehr ist nicht gekommen und vermutlich landet das auch in keiner Akte, obwohl es Brandstiftung von Kindern war. Den Brandspuren nach vermutlich auch nicht die erste. Na dann, irgendwann fackeln die millionenschweren Wohnungen über dem Tunnel ab und dann sind wieder alle überrascht und mampfen genüsslich ihr Eis, während es neben ihnen brennt. Ich hab noch in keiner Stadt so eine Diskrepanz erlebt zwischen den Liebesschwüren zur Stadt und dem tatsächlichen Verhalten im öffentlichen Raum.
Nun ja. Zurück zum Alltag. Heute kurz mit einer entfernteren Kollegin telefoniert, die mich fragte, ob ich schon die Prüfungen für die Doktoranden angelegt hätte. Und ich so: ???????? Für die musste man bisher keine Prüfungen anlegen und ich meine auch im letzten Update zu den Doktorandenkursen nichts davon gelesen zu haben, aber das heißt ja nichts und man erfährt ja eh alles nur aus zweiter, dritter Hand.
Mit der Miniserie Boo, Bitch bin ich heute fertig geworden und zum Schluss hin war sie doch ganz gut und unterhaltsam. Bei Three Body Problem bin ich bei etwa 14% und es hat eine kleine Existenzkrise ausgelöst, ergo gefällt es mir sehr gut bisher. Und mein Hörbuch, der dritte Teil von The Broken Earth, ist auch sehr spannend. Im August habe ich ganze 8 Bücher beendet, der Lese-September startet also auch ganz gut.

31.08.2022

Heute hab ich mich auf der Arbeit um etwas Budgetkram gekümmert, man sollte ja wissen wieviel Geld man zur Verfügung hat bevor man neue Möbel bestellt. Die Antwort ist: genug. Es kommt jetzt tatsächlich auch einiges zusammen an neuen Möbeln, nachdem wir noch in anderen Büros gucken waren, was die Leute so haben. Shoppen auf dem eigenen Flur. Ansonsten bin ich wunderbar in allen Zeitplänen drin und habe heute eine Sache mit zwei Unterschriften innerhalb eines Tages erledigen können. Läuft.
Eben noch Besuch da gehabt zum Grillen und für eine Partie Machi Koro Legacy. Was mir bisher sehr gut gefällt, ist, dass das Spiel anscheinend nicht von anderen Mitspieler*innen verhunzt werden kann (außer vielleicht bei den Städtenamen, aber niemand hat einen schlimmeren als ich mit Wooftown City) und man es normal nach dem Durchspielen weiter spielen kann. Die heutigen Überraschungen waren wieder sehr putzig und ich bin gespannt was in den anderen 3 geheimen Boxen noch drin ist.
An der Serienfront jetzt mit Boo, Bitch auf Netflix angefangen. Es ist so trashig und ungewöhnlich, dass ich nicht weiß, was ich von der Serie halten soll, aber die Folgen sind nur 30min lang und die Geschichte in einer Staffel abgeschlossen, also ideal für zwischendurch, wenn man etwas für wenig Konzentration anschauen möchte. So long, tschö August.

30.08.2022

Meine Güte, ich bin schon so durch den Wind von meinen Prüfungsterminen heute, dass ich im Titel erst das anvisierte Prüfungsdatum im Jahr 2023 geschrieben habe.
Es ist so, dass es bei den potenziellen Prüfungsterminen sehr viele Einschränkungen gibt (damit halt bestimmte Prüfungen nicht zeitgleich stattfinden) und es gleichzeitig sehr mühsam ist herauszufinden, wann welcher Raum noch frei ist. Ich muss jedes Datum und jede Uhrzeit individuell ausprobieren, ob da mein Wunschraum unter „freie Räume“ auftaucht. Andersherum zu schauen, wann der Raum frei ist und danach das Datum wählen geht nicht. Bzw dachte ich, dass es geht, bekam dann aber eine falsche Angabe. Argh. Ich liebe es trotzdem sehr das allen verhasste Prüfungsmanagement zu machen und würde sogar in Betracht ziehen das Vollzeit zu machen (bei entsprechendem Gehalt…).
Ich hab ja jetzt mit Three Body Problem von Liu Cixin angefangen und musste beim ersten Kapitel peinlicherweise sehr viel googeln, um herauszufinden, ob hier von alternativer Geschichte gesprochen wird oder von wahren Begebenheiten. Dass es eine Kulturrevolution gab wusste ich noch, aber sonst… ich dachte auch, dass dieser Event den Wechsel vom Kaiserreich zum Kommunismus beschreibt, aber der fand schon früher statt. Ups. Ich muss dazu aber sagen, dass ich nie Geschichte nach 1945 in der Schule hatte. Was besonderer Mist ist, wenn man in einem kommunistischen Land geboren wurde und dann auswanderte und somit nix direktes zur eigenen Geschichte lernt. Im Gymnasium hatte ich fast keinen Geschichtsunterricht, weil die Lehrer alle krank waren, in der Oberstufe hatte ich ein anderes Fach und damit andere Schwerpunkte, aber mal wieder französische Revolution, irgendwas mit goldenen Bullen, Oberbauern und diesem komischen Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Äh ja, der Geschichtsunterricht war alles in allem für mich zu unstrukturiert, um mir irgendetwas merken zu können und natürlich viel zu stark zentriert auf Westeuropa (bzw. Frankreich und deutschsprachige Länder). Wie gut, dass ich viel Fernsehen geschaut habe und so zumindest etwas weiß. Jedenfalls hoffe ich, dass ich bald bei Three Body Problem den fiktiven Teil erreiche und dann nicht ständig nachlesen muss. Bisher gefällt es mir aber recht gut.