09.05.2022

Hier kehrt langsam wieder der normale Alltag ein, nachdem er unterbrochen war vom Urlaub in Rom und dann Corona. Deswegen hatte ich jetzt – anstatt wie geplant einer Woche – direkt 3 Wochen Trainingspause. Das ist nicht schlimm für meine Ziele, aber langsam fehlte mir doch die Bewegung, was ich dann vor allem in schmerzenden Beinen und einem getriggerten Restless Legs Syndrom merke. Letzte Woche habe ich täglich 10 bis 15 Minuten leichte Dehnübungen gemacht, der Puls blieb im Normalbereich. Während der akuten Erkrankung stieg er schon beim Aufstehen oder Frühstück zubereiten auf Werte hoch, die ich sonst nur bei sehr hoher Anstrengung erreiche. Heute dann zum ersten Mal eins meiner Standard-Workouts gemacht: die Ab-Challenge von Jibby (kleiner Hinweis: es reicht auch, das Workout einmal wöchentlich zu machen, um Ergebnisse zu merken). Es war zwar etwas anstrengender als sonst, aber der Puls blieb niedrig und ich konnte das Workout ganz normal durchziehen. Erfreulicherweise sind auch meine Schulterschmerzen weg, die ich seit einigen Tage und noch heute morgen hatte, juhuu!