Mastodon

29.06.2022

Heute habe ich eins meiner Langzeitprojekte gestartet und zwar ein Poster mit allen meinen Meerschweinchen zu gestalten. Gut, dass ich eine Excel-Liste habe, denn so aus dem Kopf heraus wären mir sicher nicht mehr alle Meerschweinchen eingefallen und auch nicht mehr die korrekte Reihenfolge. Zwischen 2015 und 2017 hatten wir nämlich viel Fluktuation. Ich glaube nach wie vor, dass ich irgendeinen Erreger ins Haus geholt hab, der die Meerschweinchen vorzeitig gehen ließ. Außerdem war es schon merkwürdig, dass meine Haltung und die medizinische Vorsorge besser wurden, aber die Meerschweinchen gefühlt öfters krank waren und früher verstarben. Allerdings hatte ich ab einem gewissen Zeitpunkt auch mehr „Gebrauchtschweinchen“, die tendenziell weniger gesund waren als die Schweinchen, die ich schon als Babys hatte.

Insgesamt hatte ich 29 Meerschweinchen in meinem Leben, von 1994 bis 2021, wo die letzten drei ausgezogen sind in neue Zuhause. Angefangen hatte es mit Floppy, die aus dem Haus meiner Tante aufgrund ihrer starken Allergie ausziehen musste. Ich hatte alle 29 sehr lieb und vermisse sie sehr. Allerdings bin ich auch froh, die Haltung pausiert zu haben, es wurde einfach zu teuer mit dem Grünfutter und den Tierarztkosten, noch dazu der psychische Stress mit den ständigen Krankheiten. Aber ich sage bewusst, dass die Haltung „pausiert“ ist, weil ich es mir schon vorstellen könnte unter den richtigen Bedingungen (mehr Platz, größerer Garten) wieder eine Gruppe von 4 Schweinchen zu haben. Wer weiß, was die Zukunft bringt. Bis dahin schwelge ich in Erinnerungen an diese 29 felligen Persönlichkeiten*, alle mit ihren unterschiedlichen Charakteren.

  • Honorable Mention auch an Lin und Jian, die ich zwei mal für jeweils eine Woche als Urlaubsmeerschweinchen bei mir hatte.