Mastodon

20.07.2022

Gestern zu müde gewesen, also nachgeholt zum gestrigen Tag:
Es war deutlich abgekühlt im Vergleich zum Dienstag mit 36 Grad. Gestern mit angenehmen 20-22 Grad haben wir den Tag mit einem Strandspaziergang gestartet, Panka war nicht ganz so gut drauf, weil ihre Rute offensichtlich weh tat und sie sie nicht benutzte. Nach dem Frühstück habe ich dann die Tierarztpraxis erreicht, sie konnten uns direkt für 30min später einen Termin geben. Hier in der Gemeinde gibt es insgesamt drei Praxen, die sich abwechseln. Die bei uns in Breskens war zu, aber die Praxis 12km weiter besetzt. Also hingefahren. Franco ging noch fröhlich in die Praxis rein, bemerkte dann aber recht schnell, wo wir sind und fing mit den Pöbeln an. Wieder raus mit ihm, lange mussten wir auf Panka und den Freund eh nicht warten. Rute ist nicht gebrochen, wir haben Schmerzmittel bekommen und damit ging es dann Panka im Laufe des Tages deutlich besser (heute wedelt sie auch wieder ein bisschen und bewegt die Rute mehr). Mittags haben wir einen Spaziergang zum Leuchtturm gemacht, wo es dann zeitweise sehr warm wurde in der Sonne. Aber es war zum Glück ab und zu bewölkt. Als wir wieder im Haus waren regnete es auch kurz. Den Nachmittag im Haus verbracht, die Hunde haben etwas im Garten getobt, Tauben beobachtet und zwischendurch Nachbarn angebellt. Hier in der Siedlung sind aber so viele Hunde unterwegs, dass sich niemand daran stört. Nach dem Abendessen für die Hunde sind wir zu zweit dann ins Park-Restaurant gegangen und waren positiv überrascht vom guten Essen. Aber die Speisekarte war auch schon recht klein und das klassische Park-Food (Pommes, fritiertes) war getrennt von dem Restaurant im Imbiss nebenan zu bekommen. Find ich schön, dass es auch ein „normales“ Restaurant gibt und nicht nur Futterstationen für Kinder und Teenager.
Abends sind wir dann nochmal an den Strand, wo bei den Wetter vorwiegend Hundemenschen anzutreffen waren. Franco ist noch ein bisschen geschwommen und hat sich an den Meeresfrüchten bedient, kleine Krabben und Muscheln findet er köstlich. Panka schätzt eher die zahlreichen Angebote an Algenparfüm.
17km, 24.000 Schritte und allgemeiner Schlafmangel, ich bin nach dem Konsum von einer halben Packung von den sehr geilen Waffelkeksen dann einfach nur ins Bett gerollt.