18.09.2022

Nachtrag zu Gestern. Morgens habe ich nochbvor Frühsrück und Gassi etwas Harvestella gespielt und es diesmal geschafft nicht zu sterben. Nach dem Gassi und Frühstück war auch schon Abfahrt, ich war den ganzen Tag bei Freundinnen zum Snack & Play. Es gab Kuchen, Chips, Grünohrhasen und Kekse, gespielt haben wir das übliche, Azul Gärten der Königin (was bei mir sehr schlecht lief) und die diversen Varianten der Ganz Schön Clever Reihe, wo ich es in der zweiten Partie geschafft habe ganz episch die miesesten Punkte überhaupt zu holen. Aber dafür habe ich bei Doppelt So Clever die höchste Stufe erreicht, das ist doch auch was wert. Nach über 15 Jahren haben wir auch mal wieder Canasta gespielt und gefühlt lief die Partie wie vor 15 Jahren ab, mit diversen Beschwerden wer wo nicht sitzen möchte und mit Gier auf den Ablagestapel. Ein sehr schönes Spiel, das bei mir zum Zocken verleitet und so oft den Sieg verhindert. Aber beim letzten Zug habe ich es tatsächlich geschafft aus der Hand auszumachen. Das hat zwar nicht so viele Punkte eingebracht, aber den Triumph war es mir wert.

Zu Hause angekommen war ich dann sehr müde, die ganze Fahrt über hat es stark geregnet, immerhin konnte ich mir die Zeit mit Song of Achilles vertreiben. Ich bin dann noch schnell mit der Hündin rausgegangen, Franco hatte keine Lust als er gesehen hat dass ich meinen Regenmantel angezogen habe. Abends haben wir dann noch ein paar Folgen der vierten Staffel von The Handmaid’s Tale geguckt, ich finde es ja witzig wie das Sequel The Testaments langsam vorbereitet wird. June regt langsam immer mehr auf und ich bin etwas kritisch, ob man da noch eine fünfte Staffel gebraucht hätte. Im Sequel kommt sie dann nicht mehr als aktiver Charakter vor, ein Glück.