25.12.2022

Eben haben wir eigentlich Justice League Vs Teen Titan geguckt, aber dann bin ich nach 20min eingeschlafen. Ups. Dabei find ich die Filme nicht mal langweilig, ich bin nur einfach sehr müde vom frühen Aufstehen und relativ spätem ins Bett gehen.

Heute morgen um 6.30 Uhr von den Hunden aus dem Bett gejagt worden, weil sie Hunger hatten. Leider kann ich dann nicht nochmal einschlafen, wenn ich einmal aufgestanden bin. Hab ich die Zeit genutzt um Sport zu machen. Eigentlich wäre heute mein rest day, aber den habe ich auf morgen verschoben. Und es war eh nur ein upper body workout, das nur halb so anstrengend ist wie alles andere.

Zum Frühstück gab es heute Brot vom Bäcker, das haben wir recht selten da, weil wir es normalerweise nicht komplett aufschaffen (einfrieren keine Option). Aber da ich heute fast ein halbes Brot allein gegessen habe…

Den restlichen Tag habe ich Pokemon gespielt und mich wieder sehr geärgert. Ich würde das Spiel ja mögen, wenn es mich tun lassen würde, was ich möchte: süße Pokemon fangen und die Hauptquest beenden. Stattdessen muss man sich durch hunderte von langeweiligen Dialogen klicken und alles dauert so ewig lange. Und für eine der letzten Quests bin ich zu schwach und muss mein ganzes Team noch leveln, obwohl sie etwas mehr Level habe als die Gegner. Ich hasse es. Versuche mich da noch irgendwie durchzuquälen, um es zu beenden und dann geht es zurück zu Octopath Traveler.

Mittags hat der Freund geschlafen, ich wollte alleine mit Panka gehen. Franco reicht meistens ein langer Spaziergang pro Tag. In letzter Sekunde entschied er sich aber doch mitzuwollen. Wir verlassen das Haus. Ich will nach rechts (Richtung Stadtwald). Franco zieht nach links, setzt dann Dackelanker ein und schaut, als ob ich zum Tierarzt möchte. Nein, bloß keine lange Runde! Ok. Also haben wir wie der Herr es sich wünschte nur eine kurze Runde nach links durchs Viertel gemacht. Dieser Hund!

Heute gab es dann die Hundegeschenke. Wie jedes Jahr ein neues Füchschen, das Franco direkt stolz durch die ganze Wohnung trug. Und einen Schnüffelteppich, der sehr gut ankam. Man versteckt zwischen den Stofffetzen Leckerchen und die Hunde müssen suchen. Das macht denen nicht nur Spaß, sondern ist auch recht anstrengend, wenn sie so intensiv schnuppern und suchen. Ideal für Regentage.

Gegen 16 Uhr waren wir dann im Lieblingsrestaurant. Ich dachte erst, es wäre mega voll, stellte sich aber heraus, dass es vorwiegend drei sehr laut lachende Frauen waren, die einen vollen Laden erfolgreich simulierten. Wir hatten zum Glück einen netten Tisch in einer Ecke am Fenster und die Gruppe war dann bald auch weg. Wie immer saßen wir dann im leeren Laden, weil es um 16 Uhr entweder zu spät oder zu früh ist für die meisten Leute. Aber ich finde es ganz nett dann nur mit den Inhabern da zu sein. Das Essen war wie immer traumhaft, die Atmosphäre toll und wir sind glücklich und sehr statt nach Hause gefallen. Und ich kurz darauf schon in den Schlummer beim Film. Mal gucken, ob ich noch zu etwas fähig bin oder gleich schlafen gehe.