[Buch] Dawn (Xenogenesis #1)

So eine intensive und aufwühlende Sci-Fi-Lektüre wie Dawn von Octavia E. Butler habe ich schon lange nicht gelesen. Bei dem Buch handelt sich um den ersten Teil der abgeschlossenen Trilogie Xenogenesis. Die Prämisse ist schnell erzählt: die Menschheit hat sich im nuklearen Krieg (USA vs. UdSSR) fast komplett ausgelöscht. Ein paar Menschen wurden von Aliens gerettet. Nach 200 Jahren Tierschlaf sollen sie die Erde wieder bewohnen. Doch die Rettung hat ihren Preis.

„[Buch] Dawn (Xenogenesis #1)“ weiterlesen

[Buch] Herland

Herland ist ein utopischer Roman, der 1915 von der Feministin Charlotte Perkins Gilman geschrieben wurde. Ihre Großtante war Harriet Beecher Stowe, die als Aktivistin gegen die Sklaverei die Underground Railroad unterstützte und mit ihrem Roman Uncle Tom’s Cabin Literaturgeschichte schrieb. Auch mit ihren anderen Großtanten aus der Beecher-Familie, einer Suffraggette und einer feministische Bildungswissenschaftlerinnen, verbrachte Gilman als Kind viel Zeit.

„[Buch] Herland“ weiterlesen

[Buch] The Armored Saint

The Armored Saint von Myke Cole ist der erste Teil der Reihe The Sacred Throne. Cole bringe ich mit seiner Reihe Shadow Ops, military sci-fi, in Verbindung. Außerdem ist er gut mit Peter V. Brett befreundet, dessen Demon Cycle ich vor kurzem beendet habe. Military sci-fi ist nicht mein Genre, aber ich hatte generell Interesse daran, etwas von Cole zu lesen. Perfekt, dass er nun eine Reihe mit eher klassischem Fantasysetting raus bringt. Cooles Cover und dann noch mit einem Blurb von Robin Hobb, ich war gespannt!

„[Buch] The Armored Saint“ weiterlesen