Previously on Firyar…Juni 2018

Lange war’s geplant und gewünscht und dann kam es doch plötzlich: ein Hund ist eingezogen. Zufällig entdeckte ich Franco auf der Seite des Tierheims (ok, ich stöber da regelmäßig…) und hatte da ein besonders gutes Gefühl. Also besuchten wir ihn mal. Nach dem dritten Spaziergang war auch die Tierheimleitung überzeugt und bot uns den Hund an. Wir waren etwas überrascht, dass es nun doch so schnell ging, aber natürlich wurde Franco direkt eingepackt und erhielt im Fressnapf seine Erstausstattung. Nun sind wir also schon einen Monat glückliche Hundebesitzer. Der übliche Alltag war natürlich total auf den Kopf gestellt, aber langsam finden wir unsere neue Routine und ich glaube Franco ist auch ganz glücklich bei uns.

„Previously on Firyar…Juni 2018“ weiterlesen

[Buch] Dawn (Xenogenesis #1)

So eine intensive und aufwühlende Sci-Fi-Lektüre wie Dawn von Octavia E. Butler habe ich schon lange nicht gelesen. Bei dem Buch handelt sich um den ersten Teil der abgeschlossenen Trilogie Xenogenesis. Die Prämisse ist schnell erzählt: die Menschheit hat sich im nuklearen Krieg (USA vs. UdSSR) fast komplett ausgelöscht. Ein paar Menschen wurden von Aliens gerettet. Nach 200 Jahren Tierschlaf sollen sie die Erde wieder bewohnen. Doch die Rettung hat ihren Preis.

„[Buch] Dawn (Xenogenesis #1)“ weiterlesen

[Buch] Herland

Herland ist ein utopischer Roman, der 1915 von der Feministin Charlotte Perkins Gilman geschrieben wurde. Ihre Großtante war Harriet Beecher Stowe, die als Aktivistin gegen die Sklaverei die Underground Railroad unterstützte und mit ihrem Roman Uncle Tom’s Cabin Literaturgeschichte schrieb. Auch mit ihren anderen Großtanten aus der Beecher-Familie, einer Suffraggette und einer feministische Bildungswissenschaftlerinnen, verbrachte Gilman als Kind viel Zeit.

„[Buch] Herland“ weiterlesen