[Buch] Herland

Herland ist ein utopischer Roman, der 1915 von der Feministin Charlotte Perkins Gilman geschrieben wurde. Ihre Großtante war Harriet Beecher Stowe, die als Aktivistin gegen die Sklaverei die Underground Railroad unterstützte und mit ihrem Roman Uncle Tom’s Cabin Literaturgeschichte schrieb. Auch mit ihren anderen Großtanten aus der Beecher-Familie, einer Suffraggette und einer feministische Bildungswissenschaftlerinnen, verbrachte Gilman als Kind viel Zeit.

„[Buch] Herland“ weiterlesen

[Serie] Mars (2016)

Halb Serie, halb Dokumentation, lange verweilte die Serie Mars von 2016 ungesehen in meiner Netflix-Liste, da mich dieses Konzept nicht wirklich ansprach und ich an schlechte Erzähl-Dokufilme dachte.  Aber als Fan von The Martian und MCRN in The Expanse war das „Docudrama“ doch Pflichtprogramm und danke der neulichen Berichterstattung über Alexander Gerst Flug zur ISS  kam wieder Lust auf Weltall hoch.

„[Serie] Mars (2016)“ weiterlesen

[Film] Colossal

Ich habe mir vor einiger Zeit diese Liste von io9 gespeichert: 20 Great Scifi Movies you may have missed in 2017. Perfekt, um sich für den nächsten Filmabend Ideen zu holen. Anne Hathaway ist nun wirklich nicht meine Lieblingsschauspielerin, zu sehr erinnere ich mich an viele traumatische Re-Runs von Plötzlich Prinzessin während meines Auslandsjahrs in England, meine australischer Mitbewohnerin war verrückt nach dem Film. Aber hey, Colossal ist ein Kaiju-Film, da kann man auch eine Prinzessin ertragen.

„[Film] Colossal“ weiterlesen