Previously on Firyar…Mai 2019

Alles neu macht der Mai. Ein ziemlich aufregender war das. Wir haben uns dazu entschlossen ernsthaft nach Eigenheimen zu gucken. Zu groß ist die Sehnsucht nach etwas mehr Platz, vor allem mehr Garten und weniger Trubel. Nach nun 6 Jahren Köln weiß ich, dass ich nicht unbedingt hier wohnen bleiben muss, meine Prioritäten haben sich da geändert. Seitdem wir das Auto haben, ist auch der (theoretisch vorhandene) öffentliche Nahverkehr nicht mehr wichtig. Wir haben schon Beratungsgespräche geführt, die nächste Zeit wird dementsprechend sehr spannend. Fast so spannend, wie Franco ein Bad in einem Bach findet.

„Previously on Firyar…Mai 2019“ weiterlesen

[Buch] The Power

The Power von Noami Alderman erschien 2016, gewann 2017 den Bayley’s Women Prize for Fiction und wurde von der New York Times zu den 10 besten Büchern des Jahres gewählt. Für den Roman konnte Alderman Margaret Atwood, vor allem bekannt durch The Handmaid’s Tale, als Mentorin gewinnen. „The Handmaids Tale meets the Hunger Games“ las ich oft als Blurb für The Power. Ja, man merkt den Einfluß von Atwood, denn The Power fühlt sich genauso radikal an, wie sich The Handmaids Tale damals – und stellenweise auch noch heute – anfühlt. Mit den Hunger Games hat The Power jedoch wenig gemeinsam, außer, dass beide kämpfenden Mädchen beinhalten. Man sollte hier also keinen Jugendroman erwarten.

„[Buch] The Power“ weiterlesen

[Buch] Wir Strebermigranten

Allein schon der Titel von Emilia Smechowskis Buch ließ mich heftig nicken, ja „Strebermigranten“, das passt. Das sind die Polen, zweitgrößte Gruppe der Ausländer in Deutschland, nicht mitgezählt jene deutsche Staatsangehörige, die polnische Wurzeln haben. Und trotzdem völlig unsichtbar. Während die türkische Kultur mittlerweile fest verwurzelt ist in den Städten NRWs, gibt es so gut wie keine polnischen Restaurants oder Supermärkte, polnische Kirchen sind in Hinterhöfen versteckt, auf der Straße hört man selten Polnisch. Stimmt es, sind wir das, die Strebermigranten, die sich perfekt integriert haben, so wie es der Deutsche gerne hätte?

„[Buch] Wir Strebermigranten“ weiterlesen