21.06.2022

Heute waren zwei Kolleginnen zum Frühstück bei mir, nachdem in den letzten Monaten schon jeweils die anderen zu sich eingeladen hatten. Letztes Jahr nach der Corona-Phase der totalen Isolation wollten wir uns mal wieder live sehen und kamen so auf das gemeinsame Frühstück mit Frischluft. Heute haben wir so lange zusammen gegessen, dass es schon in ein Lunch überging. Ein wirklich schöner Vormittag. In den Büros sehen wir uns selten alle gleichzeitig und es ist dort sowieso zu ungemütlich, um länger zusammen zu sitzen. Heute saßen wir dann auf der Terrasse, haben gut gegessen und uns auch beruflich ausgetauscht. Eine Wiederholung ist geplant, aber zunächst gibt es nächste Woche eine gemeinsame Mittagspause mit einer vierten Kollegin. Ja, das mit dem beruflichen Austausch und miteinander verbunden bleiben kann auch völlig losgelöst von Präsenzpflicht stattfinden bzw. hat Corona bei uns erst den Anstoß gegeben, nicht mehr auf zufällige Begegnungen zu setzen, sondern gezielt „quality time“ zu planen.
Ansonsten bin ich mit Ozark in der dritten Staffel gelandet. Mittlerweile hat mich die Serie echt gepackt, was vor allem an den drei tollen Hauptdarsteller*innen (Laura Linney, Jason Bateman, Julia Garner) liegt. Es ist ja schon ein bisschen wie Breaking Bad, nur dass die Leute schon von Anfang an etwas shady sind.

20.06.2022

Der gestrige Tag war nur 80% Horror anstatt 100% und ich bin noch immer sehr traurig, dass ich ihn nicht wie geplant mit Freundinnen verbracht habe. Immerhin gab es von überall tröstende Nachrichten, aber das wird mich noch lange beschäftigen. Heute bin ich einfach nur müde, was so zwei Tage Schlafmangel mit sich machen. Gearbeitet, Gassi gegangen, ein HIIT Workout habe ich auch noch geschafft, gerade noch zwei Folgen Ozark (ich mag die Serie, aber Martys Klingelton macht mich wahnsinnig) geguckt, aber die zweite Staffel schaff ich heute nicht mehr und falle jetzt ins Bett. Noch ein Monat bis zum Kurzurlaub in Holland. Hunde und Meer, ich kann es kaum erwarten.

18.06.2022

Den Hitzetag mit 35 Grad überstanden. Dafür unschöne Nachrichten bekommen, die meine eigentlichen Pläne für Morgen zunichte machen und ich stattdessen einen absoluten Horrortag haben werde, vor dem ich große Angst habe. Na, da ist sämtliche Urlaubserholung ins Nichts verpufft und ich wünsche mir wieder 3 Wochen Reha irgendwo weit weg.